#09 – Handyhalter mit der Bandsäge selber bauen

Handyhalter findet man heutzutage im Internet wie Sand am Meer. och wie wäre es mit einem ganz persönlichen, selbstgerechten Hundehalter, der optisch noch etwas hermacht, anstatt nach 0815 auszusehen?

Im folgenden Artikel findet ihr eine Zusammenfassung vom Bau meiner Handy-Elefanten, von denen einer bereits zur Tablet-Version ausgewachsen ist 😉

Am Anfang war ein Blatt Papier

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die gesamte Geschichte der Handyhalter mit einem Blatt Papier begonnen hat. Einem Blatt, auf dass ich mir die Umrisse des Elefanten sowie der Ohren im Maßstab meiner Kiefernbalken (100 x 60 mm) skizziert hatte.

IMG_4186

Nun war ausschneiden und aufkleben angesagt. Aber warum? Weil ich es für schier unmöglich gehalten habe (und immer noch halte) mehrere Elefanten möglichst identisch auf die Holzrohlinge zu zeichnen.

IMG_4189

Für mich haben die Vorlagen auf den Rohlingen den großen Vorteil, dass a) alle Werkstücke zumindest annähernd gleich werden und b) die Linien besser erkennbar sind, als wenn mit dem Stift aufs Holz gemalt.

IMG_4214

Nachdem alle Rohlinge mit Ihrem späteren Ich aus Papier beklebt waren, ging es ans ausschneiden der Form. Dabei hat mir meine RecordPower BS 9, die ich vom Maschinenhandel Meyer als Unterstützung meines Kanals erhalten habe, treue Dienste geleistet. Wie das ablief, seht ihr im Video 🙂

Danach galt es nur noch die Ohren auszuschneiden und den Elefanten eine Farbe zu verpassen, die zum Namen passt.

Als Farbe entschied ich mich für wasserbasierte Acrylfarbe aus dem Bastelladen hier in Goch. Von der 150ml Tube hellgrau ist – weil ich das mit dem ‚verdünnter‘ überlas – nicht mehr so viel über, von den 20ml Schwarz, die ich zusätzlich zum Mischen von dunkelgrau gekauft habe, ist kaum etwas weg. Ich habe die Elefanten und deren Ohren jeweils zwei mal gestrichen, da eine Schicht noch etwas zu dünn war und das Holz noch  sehr stark durchschien.

Zum Schluss wurden die Ohren dann mit etwas Ponal Holzleim angeklebt und waren somit fertig fürs Trocknen.

Kurz bevor ich die ersten Elefanten an die Verwandtschaft verteilen wollte, fiel mir auf, dass ich die Kordel als Schwänzchen vergessen habe. Also schnell noch ein paar Löcher gebohrt und die Kordel eingeleimt.

Abschließend wurde dann ein Elefant wieder zerstört, um einem höheren zweck zu dienen. Ein Bekannter aus der Nachbarschaft meiner Eltern hatte gefragt, ob ich ihm einen Halter für sein Tablet bauen könnte. Meine Idee war nun, zwei Elefanten-Hälften mit einem Rundholz zu verbinden und so einen ausgewachsenen Handy- bzw. dann ja Tablethalter daraus zu machen.

Ende

Ich hoffe sehr, dass ihr mit meiner Anleitung etwas anfangen konntet und dass ich euch dafür begeistern kann, vielleicht nicht immer den Billig-Prötz-Kram aus China zu verschenken oder selber zu kaufen, sondern einfach mal kreativ zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s